Wie Muslime erzeugt werden

Mon premier livre intitulé La Fabrique du Musulman. Essai sur la confessionnalisation et la racialisation de la question sociale, paru en janvier 2017 chez Libertalia, a été traduit en allemand par Lou Marin pour Alibri Verlag sous le titre Wie Muslime erzeugt werden: Essay über die Konfessionalisierung und „Rassialisierung“ der sozialen Frage.

 

 

Voici la présentation de l’éditeur :

Nedjib Sidi Moussa zieht eine Bilanz der ablaufenden sozialen Prozesse in Frankreich in den letzten fünfzehn Jahren. Er warnt vor der Verbreitung, und zwar in allen politischen Strömungen, eines identitären Wahns, durch den die ökonomischen und sozialen Brüche vernebelt werden. Hinterfragt werden Tendenzen innerhalb des linken Lagers, die sich aus Opportunismus oder Blindheit mit reaktionären Strömungen verbünden, die angeblich die Stadtviertel ärmerer Schichten repräsentieren.
Der Essay beleuchtet die vereinten Aktivitäten von RassistInnen, AntirassistInnen und identitären Kapitalisten, die zur Formierung einer neuen Kaste beitragen, welche von religiösen oder rassischen Obsessionen geprägt wird – und das vor dem Hintergrund einer gesellschaftlichen Öffentlichkeit, die durch die fortgesetzt antisoziale Politik der Regierungen geschwächt und durch den islamistischen Terrorismus verängstigt ist.

 

Une présentation du livre a été organisée par le traducteur Lou Marin, le 4 novembre 2018 à 12h, lors de la Linke Literaturmesse à Nürnberg. Lien